Einlagen

Sie haben Probleme mit den Füßen? Dann sind Einlagen die Rettung. Wir helfen Ihnen beim Sport und im Alltag wieder Tritt zu fassen.

Wir fertigen:

  • Einlagen für den Alltag
  • Gefräste Einlagen
  • Einlagen für diverse Arbeitssicherheitsschuhe
  • Sensomotorische / propriozeptive Einlagen
  • Einlagen für Kinder
  • Einlagen für Sportler
  • Einlagen für Diabetiker, sogenannte diabetesadaptierte Fußbettungen in Verbindung mit einem diabetikergerechten Schuh

Orthopädische Einlagen bringen Eigenschaften mit sich um die Mobilität zu unterstützen und zu verbessern.  Dabei  sind Einlagen eine elegante und diskrete Lösung, die unauffällig in normalen Schuhen getragen werden können. Dieser Komfort steigert das gesamte Wohlbefinden.

Neben dieser passiven Unterstützung sind, je nach Fall, auch Gewichtsreduzierung, Muskelaufbau und ähnliches zu empfehlen.
Wird ein Fuß durch Übergewicht, Veranlagung, Mangel an Bewegung, einen Unfall, Arbeitsunfall, harte Böden oder Rheuma verändert, so verändern sich auch seine Anforderungen an das Schuhwerk.
Werden diese Anforderungen nicht erfüllt, sind Gelenkprobleme und eine eingeschränkte Funktionsfähigkeit die Folge. Häufig kommt es zu Kopf- und Rückenschmerzen.
Durch angepasste Einlagen kombiniert mit Gymnastik und mehr Bewegung wird eine Reduktion der Beschwerden erreicht.

Die Einlagen selbst sollten nicht von der Stange kommen, individuelle Anpassung ist gefragt.
Wir analysieren Ihre Füße unter anderem mittels eines digitalen Fußdruckmesssystems.  Dieser Vorgang ermöglicht uns eine schnelle und präzise Erfassung  Ihres Abrollverhaltens und der Druckverhältnisse unterm Fuß.
Ihre Einlagen werden dann nach Maß individuell für Sie angefertigt.

Auch wenn Sie keine akuten Beschwerden haben: Sollten Sie um eine Fußfehlstellung wissen, kann es sinnvoll sein, bei größeren Belastungen, zum Beispiel bei einem längeren Stadtbummel oder Wanderungen, Einlagen zu tragen (fragen Sie Ihren Arzt, oder lassen Sie sich von uns beraten). Damit können Sie künftigen Überlastungen, Entzündungen und noch schlimmeren Verformungen vorbeugen.


Kostenübernahme

Die Kosten werden von den verschiedenen Sozialversicherungsträgern übernommen.
Je nach Zuständigkeit können dies die gesetzlichen Krankenkassen, die Berufsgenossenschaften, das Arbeitsamt oder aber auch die deutsche Rentenversicherung sein. Es ist auch möglich, dass Ihr Arbeitgeber Sie hierbei unterstützt.
Ihr Anspruch ist dabei auch unterschiedlich. Grundsätzlich gilt, dass jederzeit eine adäquate Versorgung die zweckmäßig und ausreichend ist, sichergestellt werden muss.
Bei Einlagen können dies 2 Paar im Jahr sein die Ihre Kasse übernimmt. Die Tragedauer sollte unter Berücksichtigung des Materialverschleißes regelmäßig kontrolliert werden.

Die Kosten für ein Paar Einlagen, die auf Grund eines Rezeptes gefertigt werden, liegen bei 15€ bei uns. Hierbei ist entscheidend welche Einlage der Kunde mit uns auswählt.

Privat liegen die Preise zwischen 70- 175€ je nach Ausführung, Art und Bedarf.

Was Sie beachten sollten:

  • Die Einlagen müssen drei bis vier Wochen eingelaufen werden.

  • An Hand der getragenen Einlagen sieht man wie Sie belasten. Danach lassen sich die Einlagen nochmal optimieren.

 

Zu unserem Aufgabenbereich gehören auch Schuhzurichtungen. Auch hierfür erhalten Sie bei entsprechender Indikation ein Rezept von Ihrem Facharzt.
Bei der Schuhzurichtung können diverse Veränderung am Schuh vorgenommen werden. Durch entsprechende Abrollhilfen, Erhöhungen, Ausgleiche, Sohlenstabilisierungen und Stoßdämpfungen wird der Schuh dem Fuß und seiner Statik angepasst. Dadurch werden Beschwerden  vermindert und Druckentlastungen ermöglicht. Fehlstellungen können hierbei (lotgerecht) verändert werden.

Schuhzurichtungen und Einlagen lassen sich durchaus kombinieren und sollten eine Einheit bilden.

Durch die gemeinsame orthopädieschuhtechnische Erfahrung und unser handwerkliches Geschick können wir Ihnen die optimale Versorgung bieten.


Kontaktieren Sie uns einfach. Wir helfen gerne (weiter).